• 1
  • 2
  • 3
  • 4
Hypnose an sich ist eine der ältesten Heilmethoden der Welt. Sie ist eine inter-national anerkannte Methode, deren positive Wirkung auf Psyche und Körper in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen und belegt ist. Neurologisch betrachtet ist Hypnose ein Bewusstseinszustand zwischen dem Schlaf- und Wachbewusstsein, in welchen das Gehirn besser arbeiten kann. In diesem Zustand bekommst du alles mit, nimmst alles wahr und hältst ständigen Kontakt zum Hypnotiseur. Deshalb kannst du dich nach der Hypnose auch an alle Einzelheiten erinnern. Hypnose ist ein ganz natürlicher, sehr angenehmer und tiefer Entspannungszustand. Die geistige Aufmerksamkeit wird nach innen gerichtet. Äußere Einflüsse verlieren ihre Bedeutung. Das Unterbewusstsein ist aktiviert und wird in erhöhte Aufmerksamkeit versetzt. Die "Tür" zu Deinem Unterbewusstsein wird sanft geöffnet.

Keine Angst vor Hypnose!

Du brauchst keine Angst zu haben, dass Du während der Hynose vollkommen willenlos bist und nichts mehr mitbekommst. Trance ist ein natürlicher, tiefen-entspannter Zustand, ähnlich dem Gefühl wie kurz vor dem Einschlafen. Du bist jederzeit in Kontakt mit mir und verlierst niemals die Kontrolle. Meine Klienten berichten alle, dass die hypnotische Trance ein sehr angenehmer Zustand ist.

Wenn du Fragen oder Zweifel hast, kannst du mich gerne vorab kontaktieren.

JA
Mögliche Anwendungsgebiete therapeutischer Hypnose:

  • Vergangenheitsbewältigung
  • sexuellem Missbrauch
  • Verhaltensveränderungen           
  • Beziehungsproblemen
  • Liebeskummer
  • Kontrollverlust
  • Eifersuchtsgefühl
  • Trauer
  • leichten Depressionen
  • Burnout und Stresssymptomen
  • Selbstbewusstsein steigern
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • Selbstheilungskräfte aktivieren
  • Geburtsvorbereitung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Motivation
  • Gewichtsreduktion
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verlustangst
  • Höhenangst
  • Flugangst
  • Spinnenangst
  • Prüfungsangst
  • Panikattacken
  • Klaustrophobie
  • Agoraphobie
  • Angst vor Menschen zu stehen
  • Angst im Mittelpunkt zu sein
  • Traumas nach Einbrüchen
  • Allergien, Asthma
  • Gelenkschmerzen
  • chronische Schmerzen